A Föld légkörének felmelegedése folytatódik: a NASA adatai szerint 2012 a kilencedik legmelegebb év volt, amióta 130 évvel ezelőtt elkezdtek rendszeres, az egész világra kiterjedő méréseket folytatni.

14,6 Celsius fok – az elmúlt évben ennyi volt a Föld átlaghőmérséklete. Az Egyesült Államokban mért adat (12,94 fok) azonban még meglepőbb, hiszen e szerint 2012 egyenesen a legmelegebb év volt a mérések megkezdése óta az ország történetében.

A kilenc legmelegebb évet a 2000-es ezredforduló után mérték (a tizedik helyen az 1998-as áll). A NASA számításai szerint 2010 és 2005 voltak az eddigi legmelegebb évek a mérések megkezdése óta, 2011 pedig a 11. helyezett a melegrekordokat produkáló évek sorában. Ez utóbbit egyébként a La Nina-jelenség hűsítő hatása is befolyásolta. Az utolsó év, amikor az átlaghőmérséklet az 1951 és 1980 között mért értékek átlaga alatt maradt, 1976 volt.

1880 óta az évi globális átlaghőmérséklet 0,8 fokkal emelkedett.

-„Ha csak egy évben tapasztalnánk jelentős eltérést, annak önmagában csekély lenne a jelentősége -mondja Gavin Schmidt klímakutató, a Goddard Institute for Space Studies (GISS) munkatársa. – Az számít, hogy ez az évtized melegebb volt, mint az előző, és visszamenőleg is, minden egyes évtized melegebb volt, mint az azt megelőző. A Föld légköre egyértelműen melegszik.”

A GISS által bemutatott adatokat több mint ezer meteorológiai állomás, az Antarktiszi Állomás, valamint a tengervíz felszínének hőmérsékletét dokumentáló műholdak mérései támasztják alá.

A képen a Kilimandzsáró hósapkájának visszahúzódása figyelhető meg. Az első kép 1993-ban, a második 2000-ben készült.

Forrás: www.spiegel.de

Weninger Nóra

2013. január 24.

Das Salzburger Saalchtal im Winter

Winter 2012/13

Pinzgauer Winteridylle im Salzburger Saalachtal
 

Die sympathischen vier Ferienorte – Lofer, St. Martin, Unken und
Weißbach – im Salzburger Saalachtal sind gemeinsam stark: stark in
Sachen Wintersport, Erholung, Service und Gastfreundschaft. Dort, im
Salzburger Land, ist der Schnee reichlich, die Winterluft kristallklar
und das Skifahren ein erholsames, erschwingliches Vergnügen fernab von
Menschenschlangen an den Liften. Für Urlaubsgäste und Einheimische wird
ein weißer Traum aktiv: sei es in den Skigebieten Almenwelt Lofer und Heutal-Unken, beim Schneeschuhwandern, Skitourengehen, Winterwandern, Rodeln, Eislaufen oder Eisstockschießen. Für passionierte Langläufer ist die Saalachtaler Winterwelt ein wahres Eldorado. Ein Spezialtipp:
Gäste, die im Bergrestaurant Knappenstadl in Lofer ein gemütliches
Abendessen genießen, können von ihren Tischen aus ein Naturschauspiel
beobachten. Abends, wenn es ruhig ist, kommt das Rotwild aus den
verschneiten Wäldern zur Wildfütterung direkt neben dem
urigen Lokal. Anschließend bietet sich die beleuchtete Naturrodelbahn
für eine Rodelpartie an. Der Pinzgauer Dom, die Kirche von Maria Kirchental, ist das ganze Jahr über einen Besuch wert. Sie beherbergt die weltweit größte Votivsammlung.
Die Rodelbahn von Maria Kirchental wird jeden Donnerstag mit Fackeln
beleuchtet. Außer der Magie eines schneereichen Winters liegt im
Salzburger Saalachtal nicht viel in der Luft. Denn Wasserkraft,
Bioheizwerke und Photovoltaik im Skigebiet sorgen mit ihrer nachhaltigen
Wirtschaftsweise für saubere Energie. Die Pinzgauer Winteridylle liegt
zentral in den Bergen im Dreiländereck Salzburg-Tirol-Bayern und ist nur
einen Katzensprung von der bayerischen Grenze entfernt. Bequem und mautfrei
kommen Wintergäste in das Salzburger Saalachtal. In urigen Gasthäusern,
gehobenen Restaurants und gemütlichen Skihütten findet sich immer ein
Plätzchen zum Genießen kulinarischer Köstlichkeiten aus der Region und
für einen Plausch, denn im Salzburger Saalachtal haben die Menschen noch
Zeit für einander und ihre Gäste.

Zwei Skigebiete, die bewegen

Mit dem kostenlosen Saalachtaler Skibus sind die Wintersportler rundum mobil. Bequem kommen sie von ihrem Urlaubsdomizil zur Talstation der Almenwelt Lofer bzw. in das Unkener Heutal.
Es bleibt nur die Entscheidung: perfekt präparierte Pisten oder
grenzenlos freies Gleiten im Pulverschnee. Die Almenwelt Lofer ist
bekannt für ihre abwechslungsreichen, familienfreundlichen Abfahrten.
Das Heutal ist ein Geheimtipp für Freerider. Eine höchst attraktive
Aufwertung erfährt die Almenwelt Lofer in der heurigen Wintersaison mit
der Eröffnung der weltweit ersten kindersicheren AlmenAchter-Sesselbahn auf das Schwarzeck
mit Fußraster, Wetterschutzhaube und Sitzheizung. Mit der Erschließung
des wunderschönen Schwarzecks geben zusätzliche Abfahrten der Almenwelt
Lofer einen Kick.

Winterwellness unter freiem Himmel

Schön, wenn in der winterlichen Natur noch genügend Raum bleibt für
sportliche Aktivitäten abseits der Pisten. Im Salzburger Saalachtal
erleben Erholungsuchende den Winter hautnah. Auf insgesamt 80 Kilometern
bestens präparierten Langlaufloipen durchstreifen sie in einer
malerischen Landschaft Täler und Almen. Besonders das auf 1.000
Höhenmetern gelegene Heutal lädt zu nordischen Entdeckungsreisen
ein. Das Auto können Langläufer getrost in der Garage stehen lassen.
Der Skibus bringt sie kostenlos in das wunderschöne Langlaufeldorado.
Auch Biathlon und Eisklettern stehen
im Heutal auf dem „Winterzauber“-Programm. Die einsamen verschneiten
Naturlandschaften der Hoch- und Seitentäler des Salzburger Saalachtals
sind die Lieblingsplätze der Schneeschuhwanderer. Selbst in Vollmondnächten ziehen sie ihre Spuren durch die weiße Bergkulisse. Mit dem Pferdeschlitten können Wintergenießer ohne jede Anstrengung durch das glitzernde Saalachtal gleiten. Verschiedene Naturrodelbahnen lassen keine Zweifel aufkommen, dass das Rodeln immer noch zu den lustigsten Winteraktivitäten zählt. Selbst beim Luxus-Wintercamping können Naturfreunde im Salzburger Saalachtal eins werden mit der Natur.

Toptermine                                                                                                                                                                        

08. + 09.12.12: Advent in Maria Kirchental

15.–17.02.13: Glace-Glisse in Unken – internationaler Eiskletter-Event

4.203 Zeichen

Abdruck honorarfrei,

Belegexemplar erbeten!

 

Hozzászólások